sarah springmanGrussworte der Rektorin der ETH Zürich zum Programm der Saison 2018/2019

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Freundinnen und Freunde von Musik an der ETH
Liebe Studierende und Mitarbeitende

Musik an der ETHZ eröffnet im Oktober 2018 die 24. Saison mit einem gemeinsamen kulturellen Angebot an ETH Zürich und UZH.

Der Zusammenhang von Musik und Neurobiologie ist bekannt. Nicht selten trifft naturwissenschaftliche auf musikalische Begabung. Mathematiker, Physiker und Mediziner weisen ausgeprägte musikalische Begabung auf. Albert Einstein, der berühmteste Alumnus der ETH Zürich sagte dazu: „Ich denke oft in Musik. Ich erlebe meine Tagträume in Musik. Ich sehe mein Leben in musikalischen Formen. Ich weiss, dass mir die meiste Lebensfreude aus meiner Geige kommt."

Eröffnet wird die Konzertreihe im Oktober in der Semperaula mit einem Kammermusikabend mit der jungen russischen Violinistin Maria Yakovleva, die schon mit 13 Jahren als Solistin mit dem Bolshoi Symphonie Orchester in Moskau debütierte.
Ein Klavierabend mit dem Gewinner/der Gewinnerin des prestigereichen Concours Géza Anda 2018 wird uns im November erfreuen.
Der Dirigent und Organist Marco Amherd wird uns mit dem Vokalensemble Zürich im Dezember Weihnachtsstimmung schenken.
Nach den Festtagen werden wir im Januar mit dem jungen Pianisten Joseph-Maurice Weder, dem Gewinner des Swiss Ambassador's Award, ins neue Jahr aufbrechen.

Im Auditorium Maximum der ETH Zürich wird im Februar die hervorragende Violinistin Gwendolyn Masin zusammen mit dem Melisma Saxophone Quartett aus Anlass des 100. Geburtstags von Leonard Bernstein eine interessante Version der «West Side Story» präsentieren.

Mit besonderer Freude werde ich Sie, liebe Gäste und Studierende der ETH Zürich zu den Konzerten begrüssen. Die Semper Aula der ETH Zürich wird ab Februar 2019 im Umbau sein. Eine positive Neuerung ist, dass nun auch Konzerte an der UZH stattfinden. 2019 werden die drei letzten Konzerte von Musik an der ETH/Musik an der UZH in der Aula im Hauptgebäude UZH stattfinden.

Ihnen allen, Musikerinnen, Musikern, Gästen und Studierenden wünsche ich eine inspirierende und stimmungsvolle neue Konzertsaison.
Herzlich
Prof. Dr. Sarah M. Springman
Rektorin der ETH Zürich


5. Seite HENGARTNER MichaelGrussworte des Rektors der Universität Zürich zum Programm der Saison 2018/2019

Sehr geehrte Damen und Herren
Liebe Freundinnen und Freunde von Musik an der Universität Zürich
Liebe Studierende und Mitarbeitende

Schon immer waren Musik-, Geistes- und Naturwissenschaften eng verbunden. So liegt es auf der Hand, dass die Universität Sie ab Wintersaison 2018/2019 erstmals zu Konzerten von Musik an der UZH in die Aula im Hauptgebäude UZH einlädt.

Im März spielt die berühmte russisch-amerikanische Pianistin Olga Kern, die ihre bemerkenswerte Karriere mit dem historischen Gewinn der Goldmedaille am Internationalen Van Cliburn Wettbewerb in Fort Worth begann.

Im April spielen junge Pianistinnen und Pianisten der Internationalen Engadiner Sommer-Klavierakademie in einem Benefizkonzert zugunsten der Orphanhealthcare Stiftung, der Stiftung mit Herz für kranke Kinder.

Den Schlusspunkt der Konzertsaison setzt im Mai der weltberühmte Pianist Konstantin Scherbakov, der sein neuestes Beethoven-Projekt präsentiert.

Es wird mir eine Freude sein, Sie an Konzerten der Musik an der Universität Zürich zu begrüssen.

Ihnen allen wünsche ich eine begeisternde und anregende Konzertsaison!

Herzlich
Prof. Dr. Michael O. Hengartner
Rektor der Universität Zürich

fb icon