sarah springmanGrussworte der Rektorin der ETH Zürich zum Programm der Saison 2019/2020

Sehr geehrte Damen und Herren Liebe Freundinnen und Freunde von Musik an der ETH Zürich Liebe Studierende und Mitarbeitende Musik an der ETH Zürich eröffnet im Oktober 2019 die 25. Saison mit einem gemeinsamen kulturellen Angebot an ETH Zürich und UZH. Eröffnet wird die Konzertreihe im Oktober in der Semperaula mit einem Kammermusikabend mit der Violinistin Alissa Margulis, der Preisträgerin mehrerer internationaler Wettbewerbe. Der Gewinner des letzten Paloma O’Shea Wettbewerbs Dmitro Choni erfreut uns im November mit einem abwechslungsreichen Programm. Das Zürcher Kammerorchester «I BAROCCOLI» unter Alexander Seidel schenkt uns im Dezember die Weihnachtsstimmung. Nach den Festtagen werden wir mit dem jungen Cellisten Lev Sivkov, Gewinner des W. Naumburg Cello Wettbewerbs New York, ins neue Jahr aufbrechen. Im Februar präsentiert das Bonquinton Quintett ein unterhaltsames und spannendes Programm im Auditorium Maximum der ETH Zürich. Ihnen allen, Musikerinnen, Musikern, Gästen und Studierenden wünsche ich eine inspirierende und stimmungsvolle neue Konzertsaison.
Herzlich
Prof. Dr. Sarah M. Springman
Rektorin der ETH Zürich


5. Seite HENGARTNER Michael


Grussworte des Rektors der Universität Zürich zum Programm der Saison 2019/2020

Sehr geehrte Damen und Herren Liebe Freundinnen und Freunde von Musik an der Universität Zürich Liebe Studierende und Mitarbeitende Was wäre die Welt ohne Musik! Sie lässt niemanden kalt. Je nach Klangfarbe und Stil macht uns Musik glücklich oder traurig, beruhigt oder spornt an. Die Vielfalt der Musik wird auch an den Konzerten der Reihe «Musik an der Universität und ETH Zürich» erlebbar. Ich freue mich, Sie im Frühjahr 2020 erneut zu einer Reihe musikalischer Highlights einladen zu dürfen. Ein Klavierabend mit Gaspard Dehaene bildet am 25. März den Auftakt zur Konzertreihe an der UZH. Der französische Pianist hat in seiner noch jungen Karriere bereits mehrere internationale Preise gewonnen, darunter den Grand Prix du Concours Alain Marinaro. Am 22. April spielt das international renommierte Duo Gazzana an der UZH. Mit «Nostalgia for the Absolute – hommage à Andrey Tarkovsky» werden Natascia und Rafaella Gazzana die Kammermusik begeisterten unter Ihnen erfreuen. Den Schlusspunkt der Konzertreihe setzt Mitte Mai der junge Geigenspieler Yury Revich aus Russland. Er gilt als musikalisches Ausnahmetalent und wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem ECHO KLASSIK als Nachwuchskünstler des Jahres 2016. Meine Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde der Musik, ich wünsche Ihnen allen eine inspirierende und beglückende Konzertsaison an der UZH!

Herzlich
Prof. Dr. Michael O. Hengartner
Rektor der Universität Zürich

fb icon